Les Maquisards

Lesung

© Nataboo
27. März 2020, Lesecafé der Stadtbibliothek, Ständehausstr. 2, 76133 Karlsruhe. Beginn: 19 Uhr. Eintritt: Gegen Spende.

Hemley Boum liefert ein dicht gewebtes, literarisches Zeugnis der letzten Momente der Kolonialmacht in Kamerun: deutsch bis 1918, danach unter englisch-französischem Mandat, erlangt Kameroun 1960-61 die Unabhängigkeit. Die Autorin wurde für ihren Roman Les Maquisards (Gesang für die Verlorenen, Peter Hammer Verlag) mit dem Großen, afrikanischen Literaturpreis 2015 ausgezeichnet.

Hemley Boum, geboren 1973 in Kamerun, studierte Sozialwissenschaften in Yaoundé und Internationalen Handel in Frankreich, wo sie heute lebt. Ihr Roman „Si d'aimer ..." stand auf der Shortlist für den Ahmadou-Kourouma-Preis 2013.

In französischer Sprache, ab B1.

In Kooperation mit der Stadtbibliothek Karlsruhe und der Volkshochschule Karlsruhe.