Deutsch-Französischer Aktionstag

© Karolina Sobel 2020 © Karolina Sobel 2020 © Karolina Sobel 2020 © Karolina Sobel 2020 © Karolina Sobel 2020 © Karolina Sobel 2020 © Karolina Sobel 2020 © Karolina Sobel 2020 © Karolina Sobel 2020 © Karolina Sobel 2020 © Karolina Sobel 2020 © Karolina Sobel 2020
06. Februar 2020, Regierungspräsidium Karlsruhe, Karl-Friedrich-Straße 17, 76133 Karlsruhe. Eintritt frei. Von 8 bis 14.30 Uhr.

Sehen Sie hier ein Interview mit Marlène Rigler anlässlich des Deutsch-französischen Tags, der jährlich am 22. Januar gefeiert wird. Klicken Sie hier um sich den Beitrag anschauen zu können. (Beginn: 6.18 min. - 14.31 min)

Auch in diesem Jahr laden wir euch ein, Sprach- und Landesgrenzen nicht als Hindernisse zu sehen, sondern als Chancen: umfassend informiert, perfekt auf den späteren Berufsweg vorbereitet, kompetent in zwei Sprachen und dadurch mit weltweiter Perspektive. So soll Lernen und Arbeiten 2.0 aussehen, richtig? Wir möchten ganz nebenbei mit dem Vorurteil aufräumen, Französisch sei kompliziert, weltfremd, altmodisch, uncool. Unsere Workshops beweisen das Gegenteil. Hier könnt ihr zum Beispiel Rugby mit einem Trainer aus Südfrankreich spielen, euch in Break-Dance Figuren des französischen Hip-Hop üben; mit Sprache(n) spielen und eigene Poetry-Slams entwickeln. Französisch soll zuallererst Spaß machen und neue Blickwinkel öffnen. Gerade im virtuellen Zeitalter möchten wir auf den persönlichen Kontakt nicht verzichten. Trefft hier eure französische Austauschklasse. Lernt junge Leute aus unserer Partnerstadt Nancy kennen. Sprecht mit Ausbildungsbotschafterinnen und -botschaftern über Möglichkeiten, grenzübergreifend zu leben und zu arbeiten. Erfahrt, warum ein Praktikum im Nachbarland kein Zeitverlust ist. Neue Partner und neue Angebote ermöglichen es euch, den Deutsch-Französischen Aktionstag als Erlebnis zu gestalten, aktiv teilzunehmen und gemeinsam zu lachen. Dafür sind keine perfekten Sprachkenntnisse erforderlich, promis !

UNSER PROGRAMM:

  •  8.00 Uhr Beginn der Workshops
  •  09.15 Uhr - 09.45 Uhr Vortrag & Dialog mit dem Publikum: Ein Studium, zwei Länder, zwei Abschlüsse: Studieren zugleich in Deutschland und Frankreich
  • 10.00 - 10.30 Uhr Gesprächsrunde mit dem Publikum: Was macht die EU eigentlich für mich?
  • 10.30 Uhr Begrüßung durch Bürgermeister Dr. Albert Käuflein und Stiftungsdirektorin Marlène Rigler; anschließend musikalischer Beitrag von Schülerinnen und Schülern der Europäischen Schule Karlsruhe
  • 11.00 - 12.00 Uhr Vortrag & Dialog mit dem Publikum: Ausbildung, Job, Praktikum, Austauschprogramm - wie geht das? Im Anschluss findet ein Austausch mit einem Vertreter der Handwerkskammer Karlsruhe statt.
  • 12.15 - 12.45 Uhr Gesprächsrunde mit dem Publikum: Von Stage bis Studium - Tipps und Erfahrungen, wie man sich im Ausland Berufserfahrung holt

Den ganzen Tag: Informationsangebot zu Ausbildung, Studium, Ausflügen, Reisen, … ; Gaming, Bücherkoffer, Sprachanimationen mit den Juniorbotschafter*innen des Deutsch-Französischen Jugendwerks, Bewirtung, ...

Weitere Informationen findet ihr in unserem Print-Programmheft.

Mit freundlicher Unterstützung von: