Coronacircus

Ein lexikalischer Dialog zum deutsch-französischen Tag

© „Coronacircus“, Beitrag von Noa. Projekt von Matthieu Dibelius. Stiftung CCFA Karlsruhe, 2020. © Gin Bahc, "CORONACIRCUS" © Gin Bahc, "CORONACIRCUS" © Gin Bahc, "CORONACIRCUS" © Gin Bahc, "CORONACIRCUS" © Gin Bahc, "CORONACIRCUS" © Gin Bahc, "CORONACIRCUS" © Gin Bahc, "CORONACIRCUS" © Gin Bahc, "CORONACIRCUS" © Gin Bahc, "CORONACIRCUS" © Gin Bahc, "CORONACIRCUS" © Gin Bahc, "CORONACIRCUS" © Gin Bahc, "CORONACIRCUS" © Gin Bahc, "CORONACIRCUS" © Gin Bahc, "CORONACIRCUS" © Gin Bahc, "CORONACIRCUS" © Gin Bahc, "CORONACIRCUS" © Gin Bahc, "CORONACIRCUS" © Gin Bahc, "CORONACIRCUS"
11 ‒ 26 Februar 2021, Schaufenster des Regierunspräsidums Karlsruhe am Rondellplatz, Karl-Friedrich-Straße 2. Zu jedem Zeitpunkt von außen sichtbar.

Unter Anleitung des Filmemachers Matthieu Dibelius (Paris / Annecy) recherchierten über zweihundert Schüler*innen aus Karlsruhe, Nancy und den Vogesen zum neuartigen Wortschatz, der sich angesichts der Pandemie entwickelt. Teils absurd, teils humorvoll oder befremdlich, zeigt diese Sammlung deutschen und französischen Vokabulars prägnant, wie global der Eingriff in Denken und Wahrnehmung der Teilnehmenden ist.

Nichts wird vermutlich wieder wie zuvor. Umso wichtiger ist es, sich mit den neuen Bedingungen des Lebens, Lernens und Begegnens unter Corona in kreativer Weise auseinanderzusetzen.

Von den Schüler*innen angefertigte Zeichnungen und Videobeiträge sind die Grundlage eines Filmes von Matthieu Dibelius, der ab 11. Februar als Installation hinter den Scheiben des Regierungspräsidiums Karlsruhe zu sehen.

Hier finden Sie einen Ausschnitt von der Videoinstallation von Matthieu Dibelius.

Teilgenommen haben:

FICHTE-GYMNASIUM  (KARLSRUHE)
FRIEDRICH-LIST-SCHULE (KARLSRUHE)
LESSING-GYMNASIUM (KARLSRUHE)
COLLÈGE LA CRAFFE (NANCY)
COLLÈGE SAINT-LEON IX (NANCY)
COLLÈGE RENÉ NICKLÈS (NANCY – DOMMARTEMONT)
COLLÈGE JEAN ROSTAND (CHÂTENOIS)

Ein Projekt anlässlich des Deutsch-Französischen Tages 2021, realisiert mit Mitteln des Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg sowie der Stadt Karlsruhe. Mit freundlicher Unterstützung des Regierungspräsidums.